27.11.2013

Selbstbewusste Adivasi-Frauen: Ein Besuch bei Human Trust, Indien

Unsere Mitarbeiterin Sonja Finkbeiner besucht zurzeit zusammen mit unserem Indienreferenten Detlef Stüber ASW-Indienprojekte. Sie will sich ein Bild machen, wie die Belange von Frauen von verschiedenen Partnergruppen umgesetzt werden. Frauen zu stärken ist ein zentraler Aspekt unserer entwicklungspolitischen Arbeit.

„Gleich zu Beginn unserer Reise haben mich besonders die Adivasi-Frauen aus dem Dorf Bhaharati Anangar beeindruckt“, schreibt Sonja Finkbeiner. „Sie leben unter extrem prekären Verhältnissen in den Bergen von Kodaikanal, Tamil Nadu, ohne eigenen Brunnen und ohne Zugang zu Land. Selbst das Bleiberecht in ihren bescheidenen Hütten mussten sie sich lange erkämpfen. Schließlich ist Land unter den großen Plantagenbesitzern ringsum heiß begehrt. Unser neuer Partner Human Trust unterstützt die Adivasi durch ein genossenschaftliches Kreditsystem, von dem in erster Linie die Frauen profitieren. Und mit der ökonomischen Unabhängigkeit der Frauen wächst auch ihr Selbstbewusstsein. Dieses ist, trotz Sprachbarrieren, nicht zu übersehen. Es sind die Frauen, die uns begrüßen und von ihren Vorhaben berichten.“


zurück