ASW-Newsletter abonnieren
Um Ihr Abonnement des ASW-Newsletter zu beenden, klicken Sie bitte hier.
[zurück]

NEWSLETTER JUNI 2014

Juni  2014NEWSLETTER
Liebe Leserinnen und Leser,
mit dem Anpfiff zur Fußballweltmeisterschaft guckt ab heute Abend die Welt nach Brasilien. Doch die Frage, wer nun Weltmeister wird, ist für viele BrasilianerInnen zur Nebensache geworden.
"Ich hoffe, dass die Fußballweltmeisterschaft nicht nur Begeisterung für den Fußball, sondern auch für ein gerechteres Brasilien bedeutet", sagt Luciene Andrade von unserem Projektpartner FAOR. Denn Gerechtigkeit ist vor allem im verarmten ländlichen Brasilien ein Fremdwort. Unsere Fotoausstellung "Ball der Gerechtigkeit" stellt Menschen und ihre Projekte vor, die für ein gerechteres Brasilien kämpfen.
Denn der rasante Wirtschaftsaufschwung in Brasilien hat viele Schattenseiten. Wälder und Flüsse sind heute bedrohter als je zuvor, ganze Bevölkerungsgruppen verarmen und werden von ihrem Land vertrieben. Zur Fußball-WM haben wir 11 Gründe zusammengestellt, warum es auch heute noch wichtig ist, sich in dem Schwellenland zu engagieren.
Dabei setzen wir auf starke Netzwerke. Unser Partner FAOR vernetzt weit verstreut liegende Gemeinden in vier amazonischen Bundesstaaten. In unserem Quilombolaprojekt werden Jugendliche weitergebildet, um durch nachhaltige Nutzung des Landes und der Ressourcen neue Perspektiven zu schaffen. Dieses ist nur durch die Spenden vieler solidarischer Menschen möglich, die dadurch Teil dieses Netzwerkes werden.
Vielen Dank für Ihr Interesse
Ihr Newsletterteam
Fotoausstellung "Ball der Gerechtigkeit"
11 Gründe, sich heute in Brasilien zu engagieren
Vernetzung macht stark: Das Beispiel FAOR
zur ASW-Homepage
Fotoausstellung Fotoausstellung "Ball der Gerechtigkeit"
Unsere Online-Ausstellung stellt Ihnen engagierte Menschen vor, die sich mit ihren Projekten für ein gerechteres Brasilien engagieren. Lernen Sie diese ASW-PartnerInnen kennen und erfahren Sie, was diese sich anlässlich der Fußball-WM für ihr Land wünschen. Besuchen Sie unsere Ausstellung. ...mehr
11 Gründe, sich heute in Brasilien zu engagieren 11 Gründe, sich heute in Brasilien zu engagieren
Brasilien ist eine aufstrebende Wirtschaftsmacht. Die Kluft zwischen Arm und Reich allerdings ist riesig. Die Ausbeutung von Ressourcen geht zudem mit massiven Menschenrechtsverletzungen und Umweltzerstörung einher. 11 Gründe, warum die ASW in Brasilien aus Spendenmitteln Projekte fördert. ...mehr
Vernetzung macht stark: Das Beispiel FAOR Vernetzung macht stark: Das Beispiel FAOR
Der ASW-Partner FAOR, das Forum Ostamazoniens, ist ein Beispiel für erfolgreiche Vernetzung. Gemeinschaften in vier Bundesstaaten stehen in Austausch und bilden sich zu kompetenten Akteuren weiter. Jugendliche werden für Aufgaben in ihren Gemeinden geschult und erhalten so eine Perspektive. ...mehr
nach oben
Der ASW-Newsletter informiert Sie sechs Mal im Jahr über aktuelle Entwicklungen bei unseren Partnern in Afrika, Indien und Brasilien. Bitte weisen Sie auch Ihre Familie, Freunde und Arbeitskollegen auf die Möglichkeit hin, diesen Newsletter kostenlos zu abonnieren unter www.aswnet.de/aktuelles/newsletter.html

Seit über 50 Jahren fördert die Aktionsgemeinschaft Solidarische Welt e.V. (ASW) Projekte in Afrika, Indien und Brasilien, die von den Betroffenen selbst initiiert und getragen werden. Jedes Jahr unterstützen wir rund 60 Projekte in sieben Ländern. Frauenförderung, Umweltprojekte und Menschenrechte sind die Schwerpunkte unserer Arbeit. Wir sind politisch, wirtschaftlich und religiös unabhängig und finanzieren uns überwiegend durch Spenden von Privatpersonen.

Für eine Welt, die zusammenhält

Werden auch Sie aktiv für eine solidarische Welt. Bitte unterstützen Sie uns mit einer Spende oder werden Sie Fördermitglied.
Impressum
ASW - Aktionsgemeinschaft Solidarische Welt e.V.
Herausgeberin:
Aktionsgemeinschaft Solidarische Welt e.V.
Potsdamer Straße 89
10785 Berlin
Tel. 030 - 25 94 08 06
Fax 030 - 25 94 08 11
www.aswnet.de
www.facebook.com/aktionsgemeinschaftsolidarischewelt

Redaktion:
Isabel Armbrust, E-Mail: redaktion@aswnet.de
Spendenkonto:
Bank für Sozialwirtschaft
Kto. 125 07 00
BLZ 100 20 500
IBAN:DE69100205000001250700
BIC/SWIFT: BFSWDE33BER
Rechtlicher Hinweis:
Das Copyright für diesen Newsletter liegt bei der Aktionsgemeinschaft Solidarische Welt e.V. (ASW). Die ASW übernimmt keine Verantwortung für die Inhalte externer Websites, auf die vom Newsletter oder von unserer Website aus verlinkt wird.

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie der ASW gegenüber den Wunsch ausgedrückt haben, per E-Mail Informationen über unsere Arbeit zu erhalten. Sollten Sie kein Interesse mehr an diesem Newsletter haben, so kann er jederzeit hier abbestellt werden:
www.aswnet.de/aktuelles/newsletter.html