ASW-Newsletter abonnieren
Um Ihr Abonnement des ASW-Newsletter zu beenden, klicken Sie bitte hier.
[zurück]

NEWSLETTER APRIL 2016

April  2016NEWSLETTER
Liebe Leserinnen und Leser,
die vermutlich unabwendbare Amtsenthebung der brasilianischen Präsidentin Dilma Rousseff durch eine Koalition von Rechtspolitikern, privaten Medien und Teilen der Justiz macht unseren lokalen Partnern große Sorgen. Sie fürchten eine Rücknahme der nach der Militärdiktatur erkämpften demokratischen Errungenschaften und eine ungezügelte Herrschaft der mächtigen Wirtschaftsfraktionen im Land.
Andererseits mangelt es unseren Partnerinnen nicht an grundlegenden Einwänden gegen die Politik der PT-Politikerin. Vor allem die mit ihrer ersten Amtszeit verbundenen Hoffnungen auf Strukturreformen und soziale Gerechtigkeit hat Dilma Rousseff enttäuscht. Seit der offen neoliberalen Wende ihrer Arbeiterpartei PT haben vor allem unsere Partner in Amazonien unter einer rücksichtslosen Durchsetzung von Megaprojekten im Industrie-, Rohstoff und Infrastrukturbereich leiden müssen.
Viele unserer PartnerInnen sind wie gelähmt. Andere innerlich zerrissen: Einerseits möchten sie die Demokratie verteidigen, nicht aber für Dilma Rousseff auf die Straße gehen. Einige dagegen stehen klar hinter Rousseff: „Nie zuvor hatten unsere Töchter die Chance, zur Uni zu gehen. Das haben wir zusammen mit Dilma erreicht“, findet etwa Creuza Maria de Oliveira von der Gewerkschaft der Hausangestellten FENATRAD. Unsere Stellungnahme:

Ihr ASW-Newsletterteam
Über 1000 Unterschriften für die Rechte von Kleinbäuerinnen in Afrika
Kein kalter Putsch in Brasilien – Unsere Stellungnahme
Indien: Feuer zerstört Hütten von Steinbruch-ArbeiterInnen und tötet Jungen
zur ASW-Homepage
Über 1000 Unterschriften für die Rechte von Kleinbäuerinnen in Afrika Über 1000 Unterschriften für die Rechte von Kleinbäuerinnen in Afrika
Über 1000 Stimmen hat unser Appell „Ackern für die Zukunft! Land und Rechte für Kleinbäuerinnen in Afrika!“ bereits bekommen und es werden täglich mehr. Viele UnterstützerInnen haben auch fleißig mit unseren Listen Unterschriften gesammelt. Bestellen Sie unsere Listen oder unterzeichnen Sie online. Erzählen Sie anderen von unserem wichtigen Appell. ...mehr
Kein kalter Putsch in Brasilien – Unsere Stellungnahme Kein kalter Putsch in Brasilien – Unsere Stellungnahme
\"Es darf keinen Putsch geben“ - das ist seit dem 18. März die Losung der demokratischen Kräfte in Brasilien, die ein Amtsenthebungsverfahren gegen die Präsidentin Dilma Rousseff (PT) verhindern wollen. Die Koordination Brasilien, KOBRA, der die ASW angehört, bezieht Stellung zum Vorgehen der rechten Opposition in Brasilien. ...mehr
Indien: Feuer zerstört Hütten von Steinbruch-ArbeiterInnen und tötet Jungen Indien: Feuer zerstört Hütten von Steinbruch-ArbeiterInnen und tötet Jungen
Unsere Partnerorganisation AWARD kämpft im südindischen Bundesstaat Andhra Pradesh gegen Kinderarbeit und unterrichtet Kinder von Wanderarbeitern. Kürzlich brannten 48 Hütten von moslemischen Wanderarbeitern nieder - ein Kind verlor sein Leben. AWARD-MitarbeiterInnen waren an Rettungsteams beteiligt. ...mehr
nach oben
Der ASW-Newsletter informiert Sie sechs Mal im Jahr über aktuelle Entwicklungen bei unseren Partnern in Indien, Brasilien und mehreren afrikanischen Ländern. Bitte weisen Sie auch Ihre Familie, Freunde und Arbeitskollegen auf die Möglichkeit hin, diesen Newsletter kostenlos zu abonnieren unter www.aswnet.de/aktuelles/newsletter.html

Seit über 50 Jahren fördert die Aktionsgemeinschaft Solidarische Welt e.V. (ASW) Projekte in Indien, Brasilien und Ländern Afrikas, die von den Betroffenen selbst initiiert und getragen werden. Jedes Jahr unterstützen wir rund 60 Projekte in sechs Ländern. Frauenförderung, Umweltprojekte und Menschenrechte sind die Schwerpunkte unserer Arbeit. Wir sind politisch, wirtschaftlich und religiös unabhängig und finanzieren uns überwiegend durch Spenden von Privatpersonen.

Für eine Welt, die zusammenhält

Werden auch Sie aktiv für eine solidarische Welt. Bitte unterstützen Sie uns mit einer Spende oder werden Sie Fördermitglied.
Impressum
ASW - Aktionsgemeinschaft Solidarische Welt e.V.
Herausgeberin:
Aktionsgemeinschaft Solidarische Welt e.V.
Potsdamer Straße 89
10785 Berlin
Tel. 030 - 25 94 08 04
Fax 030 - 25 94 08 11
www.aswnet.de
www.facebook.com/aktionsgemeinschaftsolidarischewelt

Redaktion:
Isabel Armbrust, E-Mail: redaktion@aswnet.de
Spendenkonto:
Bank für Sozialwirtschaft
Kto. 125 07 00
BLZ 100 20 500
IBAN:DE69100205000001250700
BIC/SWIFT: BFSWDE33BER
Rechtlicher Hinweis:
Das Copyright für diesen Newsletter liegt bei der Aktionsgemeinschaft Solidarische Welt e.V. (ASW). Die ASW übernimmt keine Verantwortung für die Inhalte externer Websites, auf die vom Newsletter oder von unserer Website aus verlinkt wird.

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie der ASW gegenüber den Wunsch ausgedrückt haben, per E-Mail Informationen über unsere Arbeit zu erhalten. Sollten Sie kein Interesse mehr an diesem Newsletter haben, so kann er jederzeit hier abbestellt werden:
www.aswnet.de/aktuelles/newsletter.html