Das Team der Berliner Geschäftsstelle

GESCHÄFTSSTELLE:

 

Geschäftsführung

Christophe Mailliet
Telefon: 030 / 25 94 08 02
E-Mail: geschaeftsfuehrung(at)aswnet.de

 

Betreuung von SpenderInnen / Fundraising

Tobias Zollenkopf
Telefon: 030 / 25 94 08 09
E-Mail: spenden(at)aswnet.de

Sonja Finkbeiner
Telefon: 030 / 99 29 69 535
E-Mail: sonja.finkbeiner(at)aswnet.de

 

Spendenverwaltung

Barbara Kronsfoth
Telefon: 030 / 992 969 532
E-Mail: barbara.kronsfoth(at)aswnet.de

 

Öffentlichkeitsarbeit und Pressestelle

Marek Burmeister
Telefon: 030 / 25 94 08 06
E-Mail: oeffentlichkeitsarbeit(at)aswnet.de 

 

Öffentlichkeitsarbeit, Redaktion SW und Homepage

Isabel Armbrust
Telefon: 030 / 25 94 08 04
E-Mail: redaktion(at)aswnet.de

Afrikareferat

Ruth Boxberg
Telefon: 030 / 992 969 537
E-Mail: africa(at)aswnet.de

 

Brasilienreferat

Silke Tribukait
Telefon: 030 / 25 94 08 07
E-Mail: lateinamerika(at)aswnet.de

 

Indienreferat

Detlef Stüber
Telefon: 030 / 25 94 08 03
E-Mail: indien(at)aswnet.de

 

Finanzverwaltung

Angelika Harner
Telefon: 030 / 992 969 533
E-Mail: angelika.harner(at)aswnet.de

 

Stiftung

Marek Burmeister
Telefon: 030 / 25 94 08 06
E-Mail: marek.burmeister(at)aswnet.de

 

Verein und Mitglieder

Imke-Friederike Tiemann
Telefon: 030 / 992 969 537
E-Mail:mitglieder(at)aswnet.de

VORSTAND:

Marita Ecke
Barbara Neubert
Franz Nienborg
Jürgen Weber

E-Mail: vorstand(at)aswnet.de

www.aswnet.de/asw/vorstand.html

Die ASW hat einen neuen Geschäftsführer

Seit dem 01.04.2017 ist Christophe Mailliet neuer Geschäftsführer der ASW.
Christophe Mailliet hat in Frankreich und Deutschland Kommunikationswissenschaften studiert und als Geschäftsführer und Abteilungsleiter internationaler gemeinnütziger Organisationen und Netzwerke sowie als Berater in der staatlichen Entwicklungszusammenarbeit gearbeitet. Er bringt Arbeits- und Projekterfahrung u.a. in Australien, Südafrika und Brasilien mit, wo er mit zahlreichen zivilgesellschaftlichen Organisationen aus unterschiedlichen  Bereichen arbeiten konnte.
Er freut sich darauf, seine Erfahrungen in die Weiterentwicklung der ASW einbringen zu können, um diese gemeinsam mit den Mitgliedern, dem Vorstand, dem Team und den vielen mit der ASW verbundenen Menschen für die Zukunft „fit“ zu machen. Für ihn ist in einer zunehmend komplexen und durch strukturelle und politische Gewalt geprägten Welt die Vision einer gelebten und erlebten Solidarität aktueller denn je, im Norden wie im Süden.