Frauen verändern ihre Welt

Die Stärkung von Frauen und die Achtung und Gewährleistung von Frauenrechten ist ein wichtiger Schritt hin zu einer gerechteren Gesellschaft. Unsere Partnerinnen im Süden nehmen diese Herausforderung in die eigene Hand. Sie schließen sich mit anderen zusammen, bilden größere Netzwerke und arbeiten so für Verhältnisse, in denen Männer und Frauen die gleichen Rechte und Lebenschancen haben. Mehr:


AKTUELLES SPENDENPROJEKT

Rote Karte gegen Frauenhandel

„In Jharkhand haben wir 42.000 Fälle von Mädchen registriert, die in Bordelle und private Haushalte der Städte verschleppt wurden. Die Gier und Skrupellosigkeit der Menschenhändler nimmt immer weiter zu“ , berichtet Monimoy Sinha, regionaler Koordinator unseres Partners CWS. Besonders gefährdet sind Mädchen aus den Adivasigemeinschaften in den abgelegenen Waldregionen. Seine Kollegin Rekha Panigrani aus dem Bundesstaat Odisha ergänzt: „Fehlende Bildung, extreme Armut und die Benachteiligung der Mädchen sind die Basis für den zunehmenden Menschenhandel mit den jungen Frauen.“ Dagegen kämpfen viele unserer Projektpartner in Indien. Mehr…


60 JAHRE ASW

Die ASW wurde 1957 unter dem Namen Aktionsgemeinschaft für die Hungernden ins Leben gerufen und 1973 in Aktionsgemeinschaft Solidarische Welt umbenannt. Lesen Sie mehr zu unseren Anfängen, zu den bewegten 70er und 80er Jahren und zu unserem Verständnis von Solidarität.  

Einsatz für Dalits unerwünscht

Indischen Nichtregierungsorganisationen, die sich für Menschenrechte und Gerechtigkeit einsetzen, kann passieren, dass ihnen der Staat die Lizenz zum Einwerben ausländischer Spendenmittel entzieht. Eines der jüngsten Opfer dieser Praxis ist die Dalitorganistion Navsarjan. Mehr:

Frauen stärken. Spielend einfach! 

Spielerisch aktiv, für eine solidarische Welt: Ob Mau Mau, Rommé oder Skat – auch nach unserem Weltnachbarschaftstag am letzten Sonntag im September können Sie noch eine Spielrunde organisieren und Spenden für die Frauenprojekte der ASW sammeln. Mehr:


 

Gärten der Solidarität

Die ASW unterstützt die von der Welt vergessenen Flüchtlinge aus der Westsahara in ihrem Kampf für ein besseres Leben. Wir fördern in den Flüchtlingslagern Gärten der Solidarität. Sie stärken die Gemeinschaft und versorgen die Menschen mit lebenswichtigem Gemüse. Mehr: