Von Fatma Diarra, Lagnar, Senegal 

Ich lebe in dem Dorf Lagnar im Senegal und habe vier Kinder. Als mein Mann eine Zweitfrau heiratete, nahm ich mein Leben selbst in die Hand. Ich war 27. Bei der Frauengruppe ASAFODEB begann ich einen Alphabetisierungskurs. Wir lernten dort auch, wie man ein Kleingewerbe kalkuliert. Dadurch konnten wir den Verkauf von Erdnüssen und Hibiskus verbessern. Zusätzlich nahm ich an einem Batikkurs teil. Jetzt kann ich auch  selbst gefärbte Kleiderstoffe verkaufen.

Seit einiger Zeit bin ich in einem von ASAFODEB angelegten Modellgarten aktiv. Zusammen mit anderen Frauen lernen wir die Grundlagen von biologischer Landwirtschaft und Hühnerzucht. So hoffe ich, mein Einkommen weiter erhöhen zu können und damit die Schulausbildung der Töchter abzusichern. Denn diese sollen von Anfang an eine bessere Chance auf ein würdevolles Leben haben.
Zusammen mit anderen Frauen aus Lagnar koche ich gerne Ceebu Jen, unser senegalesisches "Nationalgericht".

Ceebu Jen aus dem Senegal

 

Zutaten für 4 Personen

500 g Reis
500 g Fisch (Kingfisch, Tilapia oder Lachs)
3 Karotten
1 Aubergine
5 mittelgroße Kartoffeln (original: Maniok oder ½ Yams)
1 Zwiebel, gehackt Knoblauch nach Belieben Petersilie
2 EL Zitronensaft
1 kleine Dose Tomatenmark
Paprikapulver
Chilipulver nach Belieben
Salz und Pfeffer
200 ml Öl
1,5 l Wasser


Rezeptbeschreibung

Knoblauch pressen und mit gehackter Petersilie, Salz und Pfeffer in einer Schüssel vermischen. Den Fisch reinigen (man kann auch fertige Lachsfilets nehmen; wichtig ist, dass der Fisch eine halbwegs feste Konsistenz hat), an ein paar Stellen einschneiden und den Mix aus Knoblauch und Petersilie hineinstopfen. Öl erhitzen (gerne viel Öl), die Zwiebel beifügen, etwas Paprikapulver, den Zitronensaft und das Tomatenmark 2 bis 3 Minuten rösten, den Fisch dazulegen und ca. 5 Minuten auf mittlerer Flamme braten. 1,5 l Wasser aufgießen und das grob geschnittene Gemüse hinzufügen (Karotten, Aubergine und Kartoffeln), mit Salz und Pfeffer würzen. Alles 1 Stunde kochen lassen. Das Gemüse und den Fisch aus dem Saft nehmen, in eine extra Schüssel geben und ein bisschen vom Saft darübergeben. Den gewaschenen Reis in den Rest des Safts geben und 15 Minuten kochen lassen. Im Senegal wird dieses Gericht auf einer großen Platte serviert, von der alle zusammen essen.