Von Luzia Betânia Alcântara, Marajó, Brasilien

Ich lebe auf der brasilianischen Insel Marajó, der größten Flussinsel der Welt. Meine Gemeinde, die als Quilombo Siedlung anerkannt ist, ist ständig von industriellen Großprojekten und dem Palmölanbau bedroht. Die Konzerne und Großfarmer nehmen sich einfach das Land und vertreiben die Bevölkerung. Um diese illegale Landnahme zu verhindern, engagiere ich mich bei der Organisation „Malungu“. Ich kläre Menschen über ihre Landrechte auf, denn wir Quilombos haben das Recht auf eine erste Anhörung, bevor Großprojekte gestartet werden. Für das Rezept habe ich mein Lieblingsdessert ausgesucht: Maracuja-Mousse.

Maracuja Mousse

 

Zutaten für 4 Personen

3 Blatt Gelatine

1 Dose gezuckerte Kondensmilch

5 Maracujas

275 g Schlagsahne

Zitronenmelisse

 

 


Rezeptbeschreibung

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Maracujas halbieren und das Fruchtinnere mit einem Löffel herauslösen, 2 EL Fruchtfleisch beiseitelegen. Kondensmilch in einem Topf erwärmen. Die Gelatine ausdrücken, in die Kondensmilch geben und auflösen. 5 Minuten kalt stellen, bis die Masse anfängt zu gelieren.

Das Fruchtfleisch in die Kondensmilch einrühren. 200 g Sahne schlagen und in zwei Portionen unterheben. Dann die Creme sofort in vier Dessertschälchen (à 220 ml Inhalt) füllen und ca. 1 Stunde kalt stellen. Nochmals 75 g Sahne aufschlagen, auf jedes Schälchen einen Klecks Sahne geben und mit den 2 EL Maracuja und Zitronenmelisse verzieren.