Umweltweit aktiv

Landgrabbing, die Ausbreitung der industriellen Landwirtschaft sowie Wetterextreme wie Dürren und Überschwemmungen in Folge des Klimawandels treiben immer mehr Menschen zur Migration in die Städte oder ins Ausland. Heute schon leben weltweit mehr Menschen in Städten als auf dem Land – sehr oft unter prekären Lebensumständen.

 

Unsere ProjektpartnerInnen setzen sich gezielt gegen die Ursachen der Landflucht ein und schaffen Perspektiven im ländlichen Raum. Sie unterstützen KleinbäuerInnen bei ressourcenschonenden und Kosten sparenden Anbaumethoden. Sie begleiten sie bei der Weiterzucht ihrer lokalen Kulturpflanzen und bei der Bodenverbesserung und Aufforstung. Und sie stehen ihnen beim Kampf gegen die Agrarindustrie und gegen zerstörerische Großprojekte bei. 

Für Umweltschutz und Menschenrechte

Wir fördern nachhaltige Land-, Sammel- und Forstwirtschaft und unterstützen die Weiterzucht alter, angepasster Kulturpflanzen. Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag zum Stopp der Landflucht, zum Umweltschutz und zur Erhaltung der Biodiversität.