Solidarische Spendenaktionen

Ob Benefizkonzert oder Flohmarkt, Yoga auf Spendenbasis, Geburtstagfeier oder Spendenlauf, jede kreative Idee im Sinne einer solidarischen Welt ist willkommen. Lassen Sie sich durch bereits stattgefundene Spendenaktionen anregen.

"Wenn Frauen sich überall zusammenschließen würden, gäbe es weniger Kriege in der Welt", ist Patricia Perkins überzeugt. Daher unterstützt sie Selbsthilfegruppen von Frauen. 2015 verkaufte sie einige ihrer Aquarelle zugunsten von ASW-Frauenprojekten in Afrika.

Wann kommt es schon vor, dass zwei Ehepartner zusammen den 60sten feiern? Die engagierten KölnerInnen Dorothee und Martin Kölling nutzten 2015 diesen besonderen Anlass, um ihre Geburtstagsgäste um Spenden für die ASW statt Geschenke zu bitten. 

Als in der Familie ein Hauskonzert anstand, hatte Lena Michelsen eine Idee: Warum nicht die Gelegenheit für Spenden und Aufmerksamkeit für die ASW nutzen? Lena selbst trug zwei Sätze einer Dvorak-Sonatine vor und informierte die Gäste in der Konzertpause über ASW-Projekte

Yoga ist für die gelernte Diplomsportlehrerin Andrea Bierwirth nicht einfach Fitness und Entspannung, sondern eine Lebenseinstellung. Das hat sie eindrucksvoll bewiesen und in ihrem Studio in Königsdorf bei Köln mit kostenlosen Yogastunden Spenden für unsere Indienprojekte gesammelt:

Der Afrikalauf an der Johann-Michael-Sailer-Schule ist fester Bestandteil der Schulpartnerschaft mit dem Frauen- und Jugendprojekt ASAFODEB im Senegal. Dank engagierter LehrerInnen und vieler junger LäuferInnen kamen bei dem Lauf 2014 knapp 3500€ für die ASW-Partnerorganisation zusammen:

Wie leicht man Menschen für die Arbeit der ASW begeistern kann, zeigte unsere Regionalgruppe in Frankfurt. Beim Rotlint-Straßenfest im September 2012 weckte der Infotisch das Interesse der BesucherInnen mit leckeren Getränken aus unseren Partnerländern:

Fast 200 Gäste besuchten am Samstag, den 25. Januar 2014 das Festival of Hope – STAND UP FOR WOMEN RIGHTS! in Berlin. Das Eintrittsgeld kam direkt dem ASW-Partner REDS in Südindien zugute, der Frauen unterstützt, die von Gewalt betroffen sind. Am Ende des Tages kamen 500 Euro zusammen – ein toller Erfolg!

Klassik für den guten Zweck: Auf Initiative unseres langjährigen Spenders Adolf Caesperlein spielte das Symphonische Orchester München-Andechs im Juni 2014 Stücke von Heitor Villa-Lobos und Antonín Dvorák. Der Erlös ging an Projekte der ASW.