Newsletter Abonnement beenden

Um Ihr Abonnement des ASW-Newsletter zu beenden, tragen Sie bitte hier die E-Mail Adresse ein, mit der Sie angemeldet sind. Sie erhalten dann eine Mail mit einem Link zum Beenden des Abonnements.

Archiv   2018   2017   2016   2015   2014   2013   2012   2011   2010   2009   2008   2007   2006   2005   2004   

NEWSLETTER MÄRZ 2018

März  2018NEWSLETTER
Liebe Leserinnen und Leser,
für die indigenen Gemeinschaften im Amazonasbecken wird die Lage ernst. Ein neues Waldgesetz erleichtert den Zugriff auf ihr Land – gleichzeitig wird die Ausweisung neuer indigener Territorien erschwert. Einschüchterung und Morde an führenden Aktivisten nehmen zu.
Die UNO-Sonderberichterstatterin für das Rechte indigener Völker Victoria Tauli-Corpaz hatte bereits 2016 vor dem Risiko des Ethnozids an den indigenen Völkern Brasiliens gewarnt. Seit der umstrittenen Amtsübernahme durch Michel Temer vor zwei Jahren und durch den zunehmenden Einfluss der Agrarlobby verschlechtert sich die Situation aber weiter.

Mit einem ungewöhnlichen Schutzkonzept will daher der ASW-Partner FAOR indigene Gemeinschaften und den Amazonaswald retten. Zusammenschlüsse indigener Frauen, wie z.B. die „Kriegerinnen des Waldes“ von der Gemeinschaft der Guajajara in Maranhão, werden darin geschult, ihre Waldgebiete mit Drohnen zu überwachen und das Eindringen von Holzräubern zu dokumentieren. FAOR fördert zudem die Vernetzung verschiedener indigener Gruppen Amazoniens untereinander, die alle auf ihre Weise von Holzraub, Staudammprojekten und Rohstoffabbau bedroht sind.
Ihr ASW-Newsletter-Team
Brasilianische Kriegerinnen überwachen indigene Territorien mit Drohnen
Der 8. März gehört Frauen und Feministinnen und nicht der AfD
Neue ASW-Materialmappe zu Indien
zur ASW-Homepage
Brasilianische Kriegerinnen überwachen indigene Territorien mit Drohnen Brasilianische Kriegerinnen überwachen indigene Territorien mit Drohnen
Im Indigenen-Schutzgebiet Caru haben sich 32 Guajajara-Frauen zu „Kriegerinnen des Waldes“ zusammengeschlossen. Früher kam es oft zu gewaltsamen Zusammenstößen mit Holzdieben. Mit den Drohnen, die die Eindringlinge aus der Luft filmen, können die Frauen ihr Territorium jetzt aus sicherer Entfernung überwachen. ...mehr
Der 8. März gehört Frauen und Feministinnen und nicht der AfD Der 8. März gehört Frauen und Feministinnen und nicht der AfD
Feminismus steht und stand immer sowohl für die Selbstbestimmung von Frauen wie für Antirassismus und für die Gleichstellung aller Menschen und Formen des Zusammenlebens. Denn Feminismus wendet sich immer auch gegen die Herrschaft über die Schwächsten der Gesellschaft. ...mehr
Neue ASW-Materialmappe zu Indien Neue ASW-Materialmappe zu Indien
Frauen, Kastenlose, Indigene und KleinbäuerInnen stehen im Zentrum einer neuen Indien-Mappe der ASW. Mit Hintergrundartikeln, Interviews und Projektberichten wird Sie Ihnen das widersprüchliche Land näherbringen, in dem sich digitalisierte Wachstumspole und ein verelendetes Hinterland, demokratische Institutionen und ein menschenfeindliches Kastensystem gegenüberstehen. ...mehr
nach oben
Der ASW-Newsletter informiert Sie sechs Mal im Jahr über aktuelle Entwicklungen bei unseren Partnern in Indien, Brasilien und mehreren afrikanischen Ländern. Bitte weisen Sie auch Ihre Familie, Freunde und Arbeitskollegen auf die Möglichkeit hin, diesen Newsletter kostenlos zu abonnieren unter www.aswnet.de/aktuelles/newsletter.html

Seit über 60 Jahren fördert die Aktionsgemeinschaft Solidarische Welt e.V. (ASW) Projekte in Indien, Brasilien und Ländern Afrikas, die von den Betroffenen selbst initiiert und getragen werden. Jedes Jahr unterstützen wir rund 60 Projekte in sechs Ländern. Frauenförderung, Umweltprojekte und Menschenrechte sind die Schwerpunkte unserer Arbeit. Wir sind politisch, wirtschaftlich und religiös unabhängig und finanzieren uns überwiegend durch Spenden von Privatpersonen.

Für eine Welt, die zusammenhält

Werden auch Sie aktiv für eine solidarische Welt. Bitte unterstützen Sie uns mit einer Spende oder werden Sie Fördermitglied.
Impressum
ASW - Aktionsgemeinschaft Solidarische Welt e.V.
Herausgeberin:
Aktionsgemeinschaft Solidarische Welt e.V.
Potsdamer Straße 89
10785 Berlin
Tel. 030 - 25 94 08 04
Fax 030 - 25 94 08 11
www.aswnet.de
www.facebook.com/aktionsgemeinschaftsolidarischewelt

Redaktion:
Isabel Armbrust, E-Mail: redaktion@aswnet.de
Spendenkonto:
Bank für Sozialwirtschaft
Kto. 125 07 00
BLZ 100 20 500
IBAN:DE69100205000001250700
BIC/SWIFT: BFSWDE33BER
Rechtlicher Hinweis:
Das Copyright für diesen Newsletter liegt bei der Aktionsgemeinschaft Solidarische Welt e.V. (ASW). Die ASW übernimmt keine Verantwortung für die Inhalte externer Websites, auf die vom Newsletter oder von unserer Website aus verlinkt wird.

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie der ASW gegenüber den Wunsch ausgedrückt haben, per E-Mail Informationen über unsere Arbeit zu erhalten. Sollten Sie kein Interesse mehr an diesem Newsletter haben, so kann er jederzeit hier abbestellt werden:
www.aswnet.de/aktuelles/newsletter.html