Spendenprojekt 2017: Zukunft für junge Frauen durch Bildung

Burkina Faso ist eines der ärmsten Länder der Welt, in dem nur 20 Prozent der Frauen lesen und schreiben können. Das von der ASW geförderte Zentrum Camille Kabou gibt jungen Frauen eine Chance auf Bildung und Selbstständigkeit. Neben dem Schulabschluss und einer Ausbildung zur Friseurin oder Schneiderin lernen sie Praktisches wie Projektplanung, Buchhaltung und Bürgerkunde. Bis zu 30 Frauen kann das Zentrum jährlich aufnehmen. Das Foto zeigt Absolventinnen 2017 mit ihren Abschlussurkunden.

 

 

Honorine Tiendrebeogo hat 2016 ihren Abschluss gemacht. Sie ist jetzt 23 Jahre alt und kann von ihrem eigenen kleinen Geschäft leben. Sie hat Haarschneiden und Haarverlängerung erlernt und hat jetzt viele Kundinnen, die mit ihr so zufrieden sind, dass sie immer wieder kommen. Für Honorine ist ihr Geschäft "ein Wunder". Um ihre Familie zu unterstützen, brach sie früh die Schule ab. Mit 15 heiratete sie. Ein Leben in Armut und Unsicherheit schien gewiss. Bis sie vom Bildungszentrum Camille Kabou in Gaoua erfuhr.