Klima-Ungerechtigkeit - Das neue SW-Themenheft ist da

21.01.2021

Bevölkerungsgruppen dieser Welt, die am wenigsten zum Klimawandel beitragen, bekommen dessen Folgen am härtesten zu spüren. Die meisten von ihnen leben im globalen Süden.

Unser aktuelles Schwerpunktheft geht dieser Klima-Ungerechtigkeit nach, lässt Betroffene aus ländlichen Regionen aus drei Kontinenten zu Wort kommen und schaut sich deren Überlebensstrategien genauer an. Ein eher theoretischer Teil nimmt außerdem die Krisenursache in den Blick: Unser Wirtschaftssystem, das rastlos wachsen muss, um nicht zu kollabieren.

Beleuchtet wird aber auch eine zweite Dimension von Klima-Ungerechtigkeit: Klimapolitik nimmt zunehmend Landflächen im Globalen Süden in den Fokus. Eine unzureichende CO2-Reduzierung im globalen Norden soll kompensiert werden durch Emissionshandel und CO2-Neutralisierung.......mehr lesen und Heft herunterladen

 

 

.