Überschwemmungen in der Westsahara

01.04.2006

01.04.2006

Überschwemmungen in der Wüste: Was in der zweiten und dritten Februarwoche in den um die algerische Stadt Tindouf gelegenen Flüchtlingslagern der Sahraouis geschah, klingt widersinnig und ist doch wahr. Nach starken Regenfällen wurden drei der fünf Lager überflutet, fast die Hälfte der Unterkünfte zerstört, ein weiteres Viertel ist vom Einsturz bedroht. Die für das Überleben in der Wüste unerlässlichen Lebensmittelvorräte von Bevölkerung und Regierung wurden weitgehend vernichtet. Zerstört sind auch Schulen, Krankenstationen und weitere öffentliche Einrichungen.

 

Zusammen mit dem SUKS, dem Schweizerischen Unterstützungskomitee für die Sahraouis, wird die ASW Hilfe zur Versorgung der BewohnerInnen der zerstörten Lager und zum Wiederaufbau leisten.

 

Über Spenden unter dem Stichwort „Westsahara“ freuen wir uns.

 

online spenden