ADRF: Gegen Vertreibung und Naturzerstörung

ADRF in Andhra Pradesh unterstützt Betroffene des Polavaram-Staudammprojektes. Die Menschen, vornehmlich Adivasi, werden in ihrem Widerstand gegen ungesetzliche Vertreibungen und die Zerstörung des Ökosystems durch den Stausee gestärkt.

Durch heftige Monsunregenfälle ist Anfang August 2019 eine neue Notlage in der Region entstanden. ADRF hat daher ein Hilfegesuch für 5.395 von Überschwemmungen betroffene Familien gestartet. Wegen des Dammbaus und der geplanten Umsiedlung der Menschen hat die Regierung die Region schon seit Jahren vernachlässigt.

Wir bitten Sie um Spenden, damit ADRF dem Hilfebedarf von rund 15.000 Menschen nachkommen kann. Bitte fügen Sie in das Kommentarfeld des Spendenformulars das Stichwort „ADRF-Nothilfe“ ein.