Den Mädchen gehört die Zukunft

„Ich habe schon sehr viel über das Frisieren gelernt aber auch, wie ich mich danach selbständig machen kann“, berichtet die 16 jährige Aminata begeistert. Zusammen mit 11 anderen Mädchen nimmt Sie an dem ersten Kurs der zweijährigen Friseurinausbildung unseres Partners teil.

Weitere 29 Mädchen werden in den Fächern Tuchweberei,  Schneiderei  und Informatik ausgebildet. Der von unserem Partner APFG eingerichtete unabhängige Fonds zur Vergabe von Mikrokrediten soll die jungen Frauen dann bei der Gründung eines eigenen Gewerbes unterstützen (20 weitere junge Frauen werden hier im Bildungszentrum Camile Kambou in Gaoua zudem in diesem Jahr als Haushaltshilfen geschult.

 

In Burkina sind fast 50 Prozent der Mädchen ohne Schulabschluss.  Aminata wurde gar nicht in die Schule geschickt. Sie hat vier ältere Geschwister und ihre Eltern hatten kein Geld mehr für ihren Schulbesuch. Ihre neue Mitschülerin Mariam dagegen musste die Schule nach vier Jahren abbrechen. Sie sollte als Wasserholerin in den Goldschürferminen arbeiten. Nach kurzer Zeit rutschte Sie dann in die hier übliche Prostitution ab.

 

Neben der fachlichen Berufsausbildung lernen die Mädchen viel über ihre grundlegenden Rechte als Frauen. Sie sollen sich dafür stark machen, dass ihre eigenen Töchter nicht schon im Kindesalter verheiratet  oder in die Goldabbaugebiete zum Arbeiten geschickt werden. Sie sollen sich aktiv gegen die noch immer verbreitete Genitalverstümmelung einsetzen und anderen Mädchen und Frauen ihr erworbenes Wissen über Frauenrechte und berufliche Selbständigkeit weitergeben.

Bitte helfen Sie mit Ihrer Spende, das Aminata und viele hundert andere Mädchen im Südwesten von Burkina Faso ein besseres, selbständiges und würdevolles  Leben führen können. Vielen Dank!

 

Hintergrundinformationen zum Bildungszentrum:

BILDUNG FÜR MÄDCHEN:
In Burkina Faso ermöglichen unsere Partnerinnen jedes Jahr vielen Mädchen und jungen Frauen eine Ausbildung und die Chance auf ein eigenständiges Leben.

Ich unterstütze die ASW
und dieses Projekt