Mitgliederversammlung der ASW am 30. September 2017 


Sind Sie ASW-Mitglied? Dann kommen Sie zur nächsten Vorstandssitzung

Während der Mitgliederversammlung 2017 wurde eine Verstärkung des ehrenamtlichen Engagements der Vereinsmitglieder durch den Vorstand angeregt.
Um das Interesse an der Arbeit der ASW zu verstärken und die Arbeit des Vorstandes transparenter zu machen, lädt der Vorstand deshalb alle interessierte Mitglieder ein, gastweise an Vorstandssitzungen teilzunehmen.
Die nächste Sitzung des Vorstandes ist für den 20.11.2017 um 11 Uhr den Räumen der ASW (Potsdamer Str. 89, 10785 Berlin) terminiert.
Sollten Sie Interesse an einer  Teilnahme haben, freuen wir uns über ihre vorherige Anmeldung unter: christophe.mailliet@aswnet.de 

 

Der ehrenamtliche Vorstand der ASW

 

Marita Ecke

 

ist gebürtige Berlinerin und 52 Jahre alt. In der DDR beendete sie ihr Studium als Diplom-Ingenieurökonomin. Nach der deutschen Einheit studierte sie Rechtswissenschaften und war während ihres Referendariats einige Zeit in Ghana. Sie arbeitete in der Geschäftsführung der RAA Berlin (Regionale Arbeitsstellen für Bildung, Integration und Demokratie e.V.) und lange Zeit als Rechtsanwältin.

Sie ist sehr glücklich darüber, ihre beruflichen Erfahrungen in die ASW einbringen zu können. Es ist ihr ein großes Anliegen, gemeinsam mit den Vorstandskolleg*innen, der Geschäftsführung und den Mitarbeiter*innen der Geschäftsstelle Perspektiven und Lösungen  zur langfristigen Sicherung der ASW zu erarbeiten.

 

Barbara Neubert

 

kommt ursprünglich aus Hamburg und lebt jetzt in Berlin. Sie ist Pfarrerin der Evangelischen Landeskirche. Damit kommt sie aus dem Bereich, in der die ASW ihre Anfänge hatte. Sie hat längere Zeit in Argentinien studiert und gearbeitet und kann sich ein Leben ohne den Gedanken der Weltnachbarschaft und der Ökumene nicht vorstellen. Die lateinamerikanische Theologie der Befreiung und die Feministische Theologie haben ihren Werdegang geprägt. Derzeit ist sie u.a. Beauftragte für Ökumene und Interreligiösen Dialog des Kirchenkreises Berlin-Wilmersdorf. 

Sie ist begeistert von der engagierten Arbeit der Mitabeiter*innen der Geschäftsstelle und der Projektpartner und ist froh darüber, als ehrenamtliches Vorstandsmitglied zu helfen, diese Arbeit weiterzuentwickeln.

 

Franz Nienborg

 

ist Wirtschaftsprüfer und Steuerberater und lebt in Hamburg. Nach Studien- und Berufsjahren in Berlin führte ihn seine berufliche Tätigkeit für mehrere Jahre nach Russland und in die USA. Er konnte vielfältige Erfahrungen in der Prüfung und Beratung von großen und mittelständischen Unternehmen sowie von öffentlich-rechtlichen Einrichtungen sammeln. Als ehemaliger Vorstand einer großen deutschen und internationalen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft hatte er Personal- und Organisationsverantwortung für eine Geschäftseinheit.

Die ASW liegt ihm aufgrund ihrer langjährigen verdienstvollen Arbeit und des entwicklungspolitischen Ansatzes der Hilfe zur Selbsthilfe am Herzen. Er hat Freude daran, seine Führungserfahrung ehrenamtlich in die ASW einzubringen. Er sieht seine Aufgabe darin, zusammen mit seinen Vorstandskolleg*innen und der Geschäftsführung für die langfristige Sicherung und den Ausbau der Vereinsaktivitäten zu sorgen.

 

Jürgen Weber

 

lebt und arbeitet in Berlin. Nach einer Ausbildung zum Verlagskaufmann, der Arbeit in der Werbeabteilung eines Kochbuchverlages, in selbstorganisierten Kindereinrichtungen und einem Taxibetriebskollektiv reiste Jürgen Weber häufig für Studien- und Arbeitsaufenthalte nach Südasien. Seither ist er mit vielen Basisorganisationen auf dem Subkontinent verbunden. Nach dem Studium kam er bei einer entwicklungspolitischen Fachzeitschrift unter, heute ist er Teil eines Journalist*innenbüros in Berlin und arbeitet zu Nord-Süd Themen, zu Südasien, zu linken transnationalistischen Bewegungen, Ökologie und gesellschaftlichen Naturverhältnissen.

Nachdem er die ASW lange nur von außen kannte, bringt er aktuell seine Kenntnisse und Erfahrungen in die Diskussionen der ASW ein. Er sieht seine Aufgabe darin, gemeinsam mit den Vorstandskolleg*innen, der Geschäftsführung und den Mitarbeiter*innen der Geschäftsstelle Perspektiven und Lösungen zu erarbeiten.

 

 

Marita Ecke, Barbara Neubert, Franz Nienborg und Jürgen Weber wurden auf der Mitgliederversammlung der Aktionsgemeinschaft Solidarische Welt e.V. des Vorjahres (12.11.2016) erneut in den Vorstand gewählt.