Projekte in Indien

400 Mio. Menschen in Indien leben unterhalb der Armutsgrenze, sie werden vernachlässigt und ausgegrenzt. Dazu zählen vor allem die indigenen Adivasi und kastenlosen Dalits. Sie und viele der indischen Frauen sind noch heute extremer Diskriminierung und Gewalt ausgesetzt.

Unsere Partnerorganisationen kämpfen gegen diese Zustände. Sie organisieren betroffene Frauen, Dalits und Adivasi in Selbsthilfegruppen, ermöglichen Ihnen eine ausreichende und nährstoffreichere Ernährung, informieren sie über ihre Rechte und schulen sie für Mitsprache bei der Entwicklung ihrer Dörfer. Gewaltopfern bieten sie Rechtsberatung. Frauen werden vor den Fängen von Menschenhändlern bewahrt.